npd-magdeburg.de

Videos

23.12.2019, Das Jahr 2020 wird unser Jahr!“
  • DEUTSCHE STIMME: Weihnachtsansprache des Chefredakteurs In seiner Weihnachtsbotschaft gibt der Chefredakteur und Verlagsleiter der DEUTSCHEN STIMME, Peter Schreiber, einen kurzen Ausblick auf den geplanten „Neustart“ der DS und spricht zugleich seinen Dank aus für die bisher geleistete Unterstützung. Seine anerkennenden Worte richten sich sowohl an die treue Lesergemeinschaft der DS als auch an Redakteure und Autoren. Die DS hält schon seit 1976 einer Phalanx von Feinden stand. Schreiber meint: „Wir wollen uns aber nicht auf dem Erreichten ausruhen. Nur gut zu sein, genügt nicht. Jetzt müssen weitere Schritte folgen!“ Falls Sie es noch nicht getan haben, können Sie die DEUTSCHE STIMME übrigens hier abonnieren und somit sicherstellen, keine Ausgabe mehr zu verpassen. Auch Einzelexemplare sind hierüber zu beziehen: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/ Spendenkonto: Deutsche Stimme Verlagsgesellschaft mbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

Das Jahr 2020 wird unser Jahr!“

03.12.2019, 55 Jahre NPD: Widerstand mit Tradition
  • Die NPD wurde am 28. November 1964 als Sammlungsbewegung nationaler Kräfte gegründet und konnte seinerzeit einen Landtag nach dem anderen im Sturm erobern. Auch wenn sie in der Folgezeit nicht immer parlamentarische Erfolge aufweisen konnte, blieb sie die große Herausforderung für die etablierte Politik und erwies sich als Schrittmacher für Veränderungen und notwendige gesellschaftspolitische Diskussionen. Der 37. ordentliche Bundesparteitag der NPD im sächsischen Riesa wurde am 30. November 2019, also gut 55 Jahre nach der Gründung der Partei, mit diesem kurzen, aber einprägsamen historischen und filmischen Denkmal zur Würdigung der bewegten Parteigeschichte eröffnet.

55 Jahre NPD: Widerstand mit Tradition

03.12.2019, 55 Jahre NPD: Widerstand mit Tradition
  • Die NPD wurde am 28. November 1964 als Sammlungsbewegung nationaler Kräfte gegründet und konnte seinerzeit einen Landtag nach dem anderen im Sturm erobern. Auch wenn sie in der Folgezeit nicht immer parlamentarische Erfolge aufweisen konnte, blieb sie die große Herausforderung für die etablierte Politik und erwies sich als Schrittmacher für Veränderungen und notwendige gesellschaftspolitische Diskussionen. Der 37. ordentliche Bundesparteitag der NPD im sächsischen Riesa wurde am 30. November 2019, also gut 55 Jahre nach der Gründung der Partei, mit diesem kurzen, aber einprägsamen historischen und filmischen Denkmal zur Würdigung der bewegten Parteigeschichte eröffnet.

55 Jahre NPD: Widerstand mit Tradition

03.12.2019, Neustart und Aufbruch statt »Weiter so« und status quo
  • Die älteste national ausgerichtete Partei Deutschlands, die 1964 gegründete NPD, entschied sich bei ihrem 37. ordentlichen Bundesparteitag am 30. November/1. Dezember im sächsischen Riesa mit deutlicher Mehrheit dafür, neue Wege zu beschreiten, um ihrem hohen politischen Anspruch künftig deutlich erfolgreicher Geltung verschaffen zu können. Gleichzeitig wurde der bisherige Parteivorsitzende Frank Franz, der für eine Erneuerung der Nationaldemokraten den Auftrag zur Ausarbeitung eines Zukunftskonzeptes erhielt, mit klarer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Im Rahmen dieses Zukunftsprogramms wird auch eine Umbennung der NPD geprüft, als mögliche symbolische Abrundung eines ganzen Maßnahmenkataloges zur Neuaufstellung. Während andere Parteien auf ihren Parteitagen an diesem Wochenende überwiegend am »status quo« festhielten, wurde für Beobachter deutlich: Bei der NPD tut sich was!

Neustart und Aufbruch statt »Weiter so« und status quo

03.12.2019, Neustart und Aufbruch statt »Weiter so« und status quo
  • Die älteste national ausgerichtete Partei Deutschlands, die 1964 gegründete NPD, entschied sich bei ihrem 37. ordentlichen Bundesparteitag am 30. November/1. Dezember im sächsischen Riesa mit deutlicher Mehrheit dafür, neue Wege zu beschreiten, um ihrem hohen politischen Anspruch künftig deutlich erfolgreicher Geltung verschaffen zu können. Gleichzeitig wurde der bisherige Parteivorsitzende Frank Franz, der für eine Erneuerung der Nationaldemokraten den Auftrag zur Ausarbeitung eines Zukunftskonzeptes erhielt, mit klarer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Im Rahmen dieses Zukunftsprogramms wird auch eine Umbennung der NPD geprüft, als mögliche symbolische Abrundung eines ganzen Maßnahmenkataloges zur Neuaufstellung. Während andere Parteien auf ihren Parteitagen an diesem Wochenende überwiegend am »status quo« festhielten, wurde für Beobachter deutlich: Bei der NPD tut sich was!

Neustart und Aufbruch statt »Weiter so« und status quo

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: